azyme

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

azyme (Französisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Singular Plural

Maskulinum azyme azymes

Femininum azyme azymes

Worttrennung:

a·zyme, Femininum: a·zyme, Plural: a·zymes, Femininum: a·zymes

Aussprache:

IPA: [azim], Femininum: [azim], Plural: [azim], Femininum: [azim]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] ohne Sauerteig gebacken: ungesäuert

Herkunft:

seit dem Ende des 15. Jahrhunderts auch als Adjektiv belegt[1]; weiteres siehe unten

Synonyme:

[1] sans levain

Gegenwörter:

[1] au levain

Beispiele:

[1] »Jean déposa le calice devant le Christ, et, en même temps, lui présenta un pain azyme sur une assiette[2]
Johannes stellte den Kelch vor Christus hin und reichte ihm gleichzeitig ein ungesäuertes Brot auf einem Teller.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] un pain azyme

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „azyme
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „azyme
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „azyme
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen) Seite 2002
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3 Seite 89

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

l’azyme

les azymes

Worttrennung:

a·zyme, Plural: a·zymes

Aussprache:

IPA: [azim], Plural: [azim]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Brot, das ohne Sauerteig gebacken wurde: ungesäuertes Brot, Azymon

Herkunft:

seit dem 13. Jahrhundert unter der Schreibung azime belegte Entlehnung aus kirchenlateinischen azymus → la „ungesäuert“ beziehungsweise azymum → la „das ungesäuerte Brot“[1], das wiederum aus dem altgriechischen ἄζυμος (azymos) → grc „ungesäuert“ entlehnt wurde[3]; die Schreibung azyme hat sich erst im späten 17. Jahrhundert durchgesetzt[1][3]; es ist etymologisch verwandt mit katalanisch àzim → ca[4], italienisch azzimo → it[5], spanisch ázimo → es[6] und ácimo → es[7], portugiesisch ázimo → pt[8] und asmo → pt[9], rumänisch azimă → ro[10] und englisch azyme → en[11]

Synonyme:

[1] pain azyme

Gegenwörter:

[1] pain au levain

Oberbegriffe:

[1] pain

Beispiele:

[1] »Célébrons donc notre Pâque ; non avec le vieux levain, ce levain de malice et d’iniquité, mais avec les azymes de la sincérité et de la vérité[12]
Wir wollen also unser Osterfest feiern; nicht mit dem alten Sauerteig, diesem Sauerteig der Böswilligkeit und der Ungleichheit, sondern mit den ungesäuerten Broten der Aufrichtigkeit und Wahrheit.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] manger des azymes

Wortbildungen:

[1] fête des Azymes, les Azymes

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „azyme
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „azyme
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen) Seite 2002
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3 Seite 89

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „azyme
  2. Wikisource-Quellentext „Alexandre Dumas, Isaac Laquedem
  3. 3,0 3,1 Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen) Seite 2002
  4. Gran Diccionari de la llengua catalana: „azyme
  5. Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8
  6. Real Academia Española, Diccionario de la lengua española, 2001 „azyme
  7. Real Academia Española, Diccionario de la lengua española, 2001 „azyme
  8. Moderno Dicionário da Língua Portuguesa Michaelis „ázimo
  9. Moderno Dicionário da Língua Portuguesa Michaelis „asmo
  10. DEX online: „azimă
  11. Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „azyme
  12. Wikisource-Quellentext „Catéchisme de Trente - Chapitre 18