ausbacken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ausbacken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich backe aus
du backst aus
bäckst aus
er, sie, es backt aus
bäckt aus
Präteritum ich backte aus
buk aus
Konjunktiv II ich backte aus
büke aus
Imperativ Singular backe aus!
back aus!
Plural backt aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgebacken haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ausbacken

Worttrennung:
aus·ba·cken, Präteritum: back·te aus; buk aus, Partizip II: aus·ge·ba·cken

Aussprache:
IPA: [ˈaʊ̯sˌbakn̩], [ˈaʊ̯sˌbakŋ̩]
Hörbeispiele: —, —
Reime: -aʊ̯sbakn̩

Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas, oftmals in einem Teigmantel, in heißem Fett garen/backen
[2] so lange backen, bis etwas (völlig) durchgegart und fertiggestellt ist

Synonyme:
[1] frittieren

Gegenwörter:
[2] vorbacken

Oberbegriffe:
[1, 2] backen
[1] garen

Beispiele:
[1] Die Apfelküchlein werden dann in heißem Fett ausgebacken.
[1] Ich hatte die Krapfen schon am Nachmittag ausgebacken.
[1] Die ausgebackenen Krapfen liegen auf einem Rost.
[2] Die Mandelkekse habe ich ausgebacken, weil sie dann so schön krosch werden.
[2] Das Brot müsste jetzt ausgebacken sein.

Wortbildungen:
Ausbackteig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Frittieren
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausbacken
[*] canoonet „ausbacken
[1, 2] Duden online „ausbacken
[2] The Free Dictionary „ausbacken
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonausbacken
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ausbacken
[1] Linksammlung zum Stichwort „ausbacken“: de.mimi.hu
[1, 2] A-G, Band 1, Peter Rolf Lutzeier

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: auspacken