approbare

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

approbare (Latein)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular approbō
2. Person Singular approbās
3. Person Singular approbat
1. Person Plural approbāmus
2. Person Plural approbātis
3. Person Plural approbant
Perfekt 1. Person Singular approbāvī
Imperfekt 1. Person Singular approbābam
Futur 1. Person Singular approbābō
PPP approbātus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular approbem
Imperativ Singular approbā
Plural approbāte
Alle weiteren Formen: Flexion:approbare

Nebenformen:
adprobare

Worttrennung:
ap·pro·ba·re

Bedeutungen:
[1] transitiv: zu etwas zustimmen, billigen, genehmigen
[2] transitiv: als wahr anerkennen
[3] transitiv: den Wert von etwas dartun
[4] transitiv: annehmbar machen, Zustimmung für etwas gewinnen
[5] transitiv: beweisen, dartun, erweisen, bezeugen

Herkunft:
Ableitung zu dem Verb probare → la mit dem Präfix ad- → la[1]

Gegenwörter:
[1] improbare

Beispiele:
[1] „haec ut me voltis adprobare, adnitier / lucrum ut perenne vobis semper suppetat, / ita huic facietis fabulae silentium / itaque aequi et iusti hic eritis omnes arbitri.“ (Plaut. Amph. prol. 14–17)[2]

Redewendungen:
[1] di approbentso Gott will

Wortbildungen:
approbatio, approbator

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3–5] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „approbare“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 516.
[1, 3–5] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „approbare
[1–5] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „approbo“ Seite 169.

Quellen:

  1. P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „approbo“ Seite 169.
  2. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat), Amphitruo, Vers 14–17.