anwetzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anwetzen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich wetze an
du wetzt an
er, sie, es wetzt an
Präteritum ich wetzte an
Konjunktiv II ich wetzte an
Imperativ Singular wetz an!
wetze an!
Plural wetzt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angewetzt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:anwetzen

Worttrennung:
an·wet·zen, Präteritum: wetz·te an, Partizip II: an·ge·wetzt

Aussprache:
IPA: [ˈanˌvɛt͡sn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] intransitiv, umgangssprachlich: sich schnell nähern, eilig herankommen

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb wetzen mit dem Derivatem an-

Sinnverwandte Wörter:
[1] anbrausen, anfegen, anfliegen, anflitzen, anhetzen, anjagen, anpesen, anpreschen, anrasen, anrennen, ansausen, anschesen, anschießen, anspritzen, anstürmen, anstürzen, anzischen

Beispiele:
[1] Gerade hatte ich es mir auf der Liege gemütlich gemacht, da wetzten die Kinder an und wollten unbedingt Fußball spielen.
[1] Das Glück ist wie ein Omnibus, / auf den man lange warten muss, / und kommt er endlich angewetzt, / dann ruft der Schaffner: „Schon besetzt!“ (Poesiealbum-Spruch)

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] angewetzt kommen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anwetzen
[*] canoonet „anwetzen
[1] Duden online „anwetzen