antidemokratisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

antidemokratisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
antidemokratisch antidemokratischer am antidemokratischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:antidemokratisch

Worttrennung:

an·ti·de·mo·kra·tisch, Komparativ: an·ti·de·mo·kra·ti·scher, Superlativ: am an·ti·de·mo·kra·tischs·ten

Aussprache:

IPA: [antidemoˈkʁaːtɪʃ], [ˈantidemoˌkʁaːtɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild antidemokratisch (Info)

Bedeutungen:

[1] Politik: gegen die Demokratie gerichtet

Sinnverwandte Wörter:

[1] autokratisch, autoritär, totalitär

Beispiele:

[1] „Der deutsche Konservatismus jener Jahre hatte sich nicht begnügt mit seinen sittlichen Klageliedern, sondern hatte sich eingehüllt in antidemokratische Gesinnung, Führerkult und historisch absurde germanisierende Mythenbildung bis hin zum elenden Rassismus und Antisemitismus der dreißiger und vierziger Jahre.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein antidemokratisches Gesetz, eine antidemokratische Maßnahme

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „antidemokratisch
[*] canoonet „antidemokratisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalantidemokratisch
[1] The Free Dictionary „antidemokratisch
[1] Duden online „antidemokratisch

Quellen:

  1. Michael Naumann: Merkel – rinks oder lechts?. In: Zeit Online. Nummer 13, 19. März 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. Februar 2012).