ankaufen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ankaufen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich kaufe an
du kaufst an
er, sie, es kauft an
Präteritum ich kaufte an
Konjunktiv II ich kaufte an
Imperativ Singular kauf an!
kaufe an!
Plural kauft an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angekauft haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ankaufen

Worttrennung:
an·kau·fen, Präteritum: kauf·te an, Partizip II: an·ge·kauft

Aussprache:
IPA: [ˈanˌkaʊ̯fn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] transitiv: käuflich erwerben (etwas Wertvolles, Teures, Großes, eine Vielzahl von etwas)
[2] reflexiv: irgendwo Grundbesitz erstehen, um dort zu wohnen

Herkunft:
Ableitung zum Verb kaufen mit dem Präfix an-

Sinnverwandte Wörter:
[1] aufkaufen, erstehen, erwerben, kaufen

Beispiele:
[1] „Im Gegenzug sollen deutsche Finanzbehörden nicht mehr CDs mit in der Schweiz illegal kopierten Konto- und Depotdaten ankaufen.[1]
[2] „Der Bediente wechselte die Teller, und Goethe sagte ihm, daß er den großen Kupferstich von Rom im Deckenzimmer am Boden ausbreiten möge. ‚Ich will Ihnen doch zeigen, an welch einem schönen Platz der König sich angekauft hat, damit Sie sich die Lokalität gehörig denken mögen.‘“[2]

Wortbildungen:
Ankauf, Ankäufer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ankaufen
[1] canoonet „ankaufen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ankaufen
[1] The Free Dictionary „ankaufen
[1, 2] Duden online „ankaufen

Quellen:

  1. Rüdiger Jungbluth: Betr.: Lux. In: Zeit Online. Nummer 43, 20. Oktober 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 28. April 2019).
  2. Johann Wolfgang von Goethe: Gesammelte Werke. e-artnow, 2015, ISBN 9788026827818 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 28. April 2019).