anekeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anekeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ekel an
ekle an
ekele an
du ekelst an
er, sie, es ekelt an
Präteritum ich ekelte an
Konjunktiv II ich ekelte an
Imperativ Singular ekel an!
ekle an!
ekele an!
Plural ekelt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angeekelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anekeln

Worttrennung:

an·ekeln, Präteritum: ekel·te an, Partizip II: an·ge·ekelt

Aussprache:

IPA: [ˈanˌʔeːkl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild anekeln (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: bei jemandem Ekel erregen

Herkunft:

Ableitung von ekeln mit dem Präfix an-

Synonyme:

[1] anwidern, abstoßen, vulgär: ankotzen

Beispiele:

[1] Der Schmutz in den Räumen ekelt ihn an.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „anekeln
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anekeln
[1] canoonet „anekeln
[1] The Free Dictionary „anekeln
[1] Duden online „anekeln
[1] wissen.de – Wörterbuch „anekeln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalanekeln