anderswo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anderswo (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

an·ders·wo

Aussprache:

IPA: [ˈandɐsˌvoː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild anderswo (Info)

Bedeutungen:

[1] an einem anderen Ort; nicht hier; nicht anwesend, nicht vorhanden

Herkunft:

von anders und wo

Synonyme:

[1] andernorts, woanders

Beispiele:

[1] Das Buch, das du suchst, ist anderswo.
[1] Anderswo spricht man anders.
[1] Martha ist anderswo zu Hause.
[1] Es ist nicht so viel los wie anderswo.
[1] „In Ungarn, auf dem Balkan, in Rumänien und anderswo war das genauso.“[1]

Redewendungen:

[1] mit den Gedanken anderswo sein – geistig abwesend, unkonzentriert sein

Wortbildungen:

[1] anderswoher, anderswohin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „anderswo
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anderswo
[*] canoonet „anderswo
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalanderswo
[1] The Free Dictionary „anderswo

Quellen:

  1. Peter Glotz: Die Vertreibung. Böhmen als Lehrstück. Ullstein, München 2003, ISBN 3-550-07574-X, Seite 99.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: woanders