Zehennagel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zehennagel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Zehennagel

die Zehennägel

Genitiv des Zehennagels

der Zehennägel

Dativ dem Zehennagel

den Zehennägeln

Akkusativ den Zehennagel

die Zehennägel

Worttrennung:
Ze·hen·na·gel, Plural: Ze·hen·nä·gel

Aussprache:
IPA: [ˈt͡seːənˌnaːɡl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zehennagel (Info)

Bedeutungen:
[1] Anatomie: gewölbte, durchscheinende Keratinplatte auf der Oberseite der Zehenspitze

Herkunft:
Determinativkompositum aus Zeh dem Fugenelement -en und Nagel

Synonyme:
[1] Fußnagel

Gegenwörter:
[1] Fingernagel

Oberbegriffe:
[1] Nagel (im Sinne von Horngebilde)

Beispiele:
[1] Ich sollte mir mal wieder die Zehennägel schneiden.
[1] „Ihre behaarten Waden waren wohlgeformt, die Zehennägel niedlich rund.“[1]
[1] „Unter den Zehennägeln klebte getrockneter, ockerfarbener Uferschlamm.“[2]
[1] Als Hausarzt ist man oftmals die erste Anlaufstelle für Patienten mit eitrigen eingewachsenen Zehennägeln.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zehennagel
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Zehennagel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zehennagel
[1] canoonet „Zehennagel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZehennagel

Quellen:

  1. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 59. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.
  2. Michael Obert: Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas. 5. Auflage. Malik National Geographic, München 2010, ISBN 978-3-89405-249-2, Seite 182.