Wrasen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wrasen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Wrasen

die Wrasen

Genitiv des Wrasens

der Wrasen

Dativ dem Wrasen

den Wrasen

Akkusativ den Wrasen

die Wrasen

[1] Wrasen in der Küchenluft

Nebenformen:

Wasen

Worttrennung:

Wra·sen, Plural: Wra·sen

Aussprache:

IPA: [ˈvʁaːzn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wrasen (Info)
Reime: -aːzn̩

Bedeutungen:

[1] landschaftlich, norddeutsch: Dampf, der beim Kochen oder Waschen entsteht

Herkunft:

von niederdeutsch, eventuell aus althochdeutsch wasal, waso „feuchte Erde“[1]

Synonyme:

[1] Brodem, Dampf, Dunst, Nebel, Qualm, Schleier, Schwaden, Suppe

Unterbegriffe:

[1] Küchenwrasen

Beispiele:

[1] Die Waschküche war von Wrasen erfüllt und man konnte kaum die Hand vor den Augen erkennen.
[1] „Meist zieht der Wrasen auf dem Weg zum Fenster durch die ganze Küche.“[2]

Wortbildungen:

[1] Wrasenabzug, Wrasenfang, Wrasenrohr

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wrasen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wrasen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wrasen
[1] canoonet „Wrasen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWrasen
[1] Duden online „Wrasen

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 997.
  2. Dunstabzugshauben verringern Fettdunst und Gerüche www.berliner-zeitung.de, abgerufen am 16. August 2013