Wandern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wandern (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Wandern

Genitiv des Wanderns

Dativ dem Wandern

Akkusativ das Wandern

[1] eine Gruppe beim Wandern

Worttrennung:

Wan·dern, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈvandɐn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weites, sportliches Gehen, Sport und Freizeitbeschäftigung
[2] Wandern der Bienen
[3] Tierwanderung von Herden, Rudeln, Insektenvölkern, Schwärmen und anderen Tiergruppen
[4] Wanderjahre nach der Berufsausbildung als Geselle, Wanderschaft, Walz
[5] Migration

Herkunft:

Substantivierung des Verbs wandern

Synonyme:

[1] Walken, Trekking

Gegenwörter:

[1] Gehen, Laufen, Liegen, Schwimmen, Stehen, Sitzen

Oberbegriffe:

[1] Fortbewegung, Freizeit, Sport

Unterbegriffe:

[1] Autowandern, Barfußwandern, Bergwandern, Bildungswandern, Fernwandern, Geocaching, meditatives Wandern, Nachtwandern, Nacktwandern, Nordic Walking, Pilgern, Radwandern, Schiwandern, Skiwandern, Speed Hiking, Spirituelles Wandern, Sportwandern, Stockwandern, Trekking, Volkswandern, Wallfahren, Wandern ohne Gepäck, Wasserwandern, Weitwandern, Winterwandern

Beispiele:

[1] „Das Wandern ist des Müllers Lust,
das Wandern ist des Müllers Lust,
das Wandern!
Das muß ein schlechter Müller sein,
dem niemals fiel das Wandern ein,
dem niemals fiel das Wandern ein,
das Wandern.
Das Wandern, das Wandern,
das Wandern, das Wandern, das Wandern.“[1]

Wortbildungen:

Autowandern, Barfußwandern, Bergwandern, Bildungswandern, Fernwandern, Nachtwandern, Nacktwandern, Radwandern, Schiwandern, Skiwandern, Spirituelles Wandern, Sportwandern, Stockwandern, Volkswandern, Wasserwandern, Weitwandern, Winterwandern

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wandern
[2–5] Wikipedia-Artikel „Wandern (Begriffsklärung)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wandern
[1] canoonet „Wandern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Wandern
[1–5] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWandern

Quellen:

  1. Wilhelm Müller: Das Wandern ist des Müllers Lust. In: Gedichtzyklus "Die schöne Müllerin". 1818, abgerufen am 15. Januar 2018.