Wagenheber

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wagenheber (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Wagenheber die Wagenheber
Genitiv des Wagenhebers der Wagenheber
Dativ dem Wagenheber den Wagenhebern
Akkusativ den Wagenheber die Wagenheber
[1] ein Wagenheber

Worttrennung:

Wa·gen·he·ber, Plural: Wa·gen·he·ber

Aussprache:

IPA: [ˈvaːɡn̩ˌheːbɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wagenheber (Info), Lautsprecherbild Wagenheber (Info), Lautsprecherbild Wagenheber (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] Werkzeug zum Anheben eines Landfahrzeuges
[2] Taste auf einer mechanischen Schreibmaschine, mit deren Hilfe sich die Zeichenbelegung von Klein- auf Großschrift ändert

Herkunft:

am ehesten Zusammenbildung aus Wagen, dem Stamm des Verbs heben und dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Synonyme:

[2] Shifttaste

Gegenwörter:

[1] Hebebühne

Oberbegriffe:

[1] Hebezeug
[2] Schreibmaschine

Unterbegriffe:

[1] Luftkissen-Wagenheber, Rangierwagenheber, Rollhebelwagenheber
[1] Hydraulikheber, Spindelwinde, Zahnstangenwinde

Beispiele:

[1] Ohne Wagenheber wird es schwer, ein Fahrzeugrad zu wechseln.
[1] „Es gab auch grüne Blechkisten in allen Größen, schwere hölzerne Wagenheber, Klappspaten und verrostete Werkzeuge, teilweise noch in Kisten liegend und mit Ölpapier eingewickelt.“[1]
[2] Bei der Computertastatur übernimmt die Shift-Taste die Funktion des Wagenhebers.

Wortbildungen:

[2] Wagenheberfeststelltaste

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Wagenheber
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wagenheber
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWagenheber

Quellen:

  1. Yves Buchheim, unter Mitarbeit von Franz Kotteder: Buchheim. Künstler, Sammler, Despot: Das Leben meines Vaters. Heyne, München 2018, ISBN 978-3-453-20197-2, Seite 192.