Vorkommen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorkommen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Vorkommen

die Vorkommen

Genitiv des Vorkommens

der Vorkommen

Dativ dem Vorkommen

den Vorkommen

Akkusativ das Vorkommen

die Vorkommen

Worttrennung:

Vor·kom·men, Plural: Vor·kom·men

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌkɔmən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Vorkommen (Info)

Bedeutungen:

[1] allgemein kein Plural: Anwesenheit von etwas an einer gewissen Stelle
[2] Geologie: Fundstelle eines Bodenschatzes
[3] Biologie: kein Plural: Anwesenheit bestimmter Arten an einem Ort

Synonyme:

[1] Vorhandensein
[2] Lagerstätte, Rohstoffvorkommen

Unterbegriffe:

[2] Erzvorkommen, Gasvorkommen (Erdgasvorkommen), Karbonat-Vorkommen, Kohlevorkommen, Metallvorkommen (Goldvorkommen, Platinvorkommen. Silbervorkommen, Uranvorkommen, Zinnvorkommen), Ölvorkommen (Erdölvorkommen)

Beispiele:

[1] Das Vorkommen dieser Krankheit in Deutschland hat einige Mediziner verblüfft.
[2] Das Land hat große Vorkommen an Gold.
[3] Das Vorkommen von Pflanzen bestimmen zahlreichen natürlichen Parametern – unter anderem von Geologie und Klima.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2, 3] Wikipedia-Artikel „Vorkommen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorkommen
[*] canoonet „Vorkommen
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVorkommen
[1–3] The Free Dictionary „Vorkommen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verkommen, vorkommen