Urvater

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Urvater (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Urvater die Urväter
Genitiv des Urvaters der Urväter
Dativ dem Urvater den Urvätern
Akkusativ den Urvater die Urväter

Worttrennung:

Ur·va·ter, Plural: Ur·vä·ter

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯ˌfaːtɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Urvater (Info)

Bedeutungen:

[1] männlicher Begründer eines Geschlechts, einer Sippe, eines Stammes oder eines Volkes von Menschen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Substantiv Vater mit dem Derivatem Ur-

Synonyme:

[1] Ahnherr, Stammvater

Weibliche Wortformen:

[1] Urmutter

Oberbegriffe:

[1] Urahn/Urahne, Vorfahr/Vorfahre

Beispiele:

[1] „Er spricht vom Urvater Abraham, auf den sich auch die Christen berufen, von den großen Aufgaben, die beide Religionsgemeinschaften besser gemeinsam in Angriff nehmen sollten: den Schutz der Menschenrechte, der Familie, der sozialen Gerechtigkeit und des Friedens.“[1]

Wortbildungen:

Adjektiv: urväterlich
Substantive: Urväterhausrat, Urväterzeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „Urvater
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Urvater
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Urvater
[1] Duden online „Urvater

Quellen:

  1. Thomas Götz: Ein Schofar-Horn für den Papst. In: Berliner Zeitung, 20. August 2005 (zitiert nach DWDS).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: vertrau