Urväterhausrat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Urväterhausrat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Urväterhausrat
Genitiv des Urväterhausrates
des Urväterhausrats
Dativ dem Urväterhausrat
dem Urväterhausrate
Akkusativ den Urväterhausrat

Worttrennung:

Ur·vä·ter·haus·rat, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯fɛːtɐˌhaʊ̯sʁaːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Urväterhausrat (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltend, leicht abwertend: seit Generationen vorhandene Möbel und andere Dinge, die zu einem Haushalt gehören

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Urvater und Hausrat mit Umlautung

Oberbegriffe:

[1] Hausrat

Beispiele:

[1] „Anfangs hat es Christel Spaß gemacht, in den Räumen des Schlosses umherzustöbern. Was hat sie da alles gefunden an Urväterhausrat und wunderlichem Krimskrams.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikisource-Suchergebnisse für „Urväterhausrat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Urväterhausrat
[1] Duden online „Urväterhausrat

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Die Gartenlaube (1898)