Unsympath

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unsympath (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Unsympath

die Unsympathen

Genitiv des Unsympathen

der Unsympathen

Dativ dem Unsympathen

den Unsympathen

Akkusativ den Unsympathen

die Unsympathen

Worttrennung:

Un·sym·path, Plural: Un·sym·pa·then

Aussprache:

IPA: [ˈʊnzʏmˌpaːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] unsympathische Person; Person, deren Kontakt ein unangenehmes Gefühl hervorruft

Herkunft:

Rückbildung aus dem Adjektiv unsympathisch in Anlehnung an Substantive wie Psychopath[1]

Synonyme:

[1] österreichisch: Ungustl

Gegenwörter:

[1] Sympath, Sympathieträger

Weibliche Wortformen:

[1] Unsympathin

Beispiele:

[1] Der Usurpator ist ein unausstehlicher Unsympath.
[1] Früher warst du nicht so ein Unsympath.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Unsympath
[1] The Free Dictionary „Unsympath
[1] Herbert Pfeiffer: Das große Schimpfwörterbuch. Über 10.000 Schimpf-, Spott- und Neckwörter. Eichborn, Frankfurt am Main 1996, ISBN 3-8218-3444-7, „Unsympath“, Seite 443.
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUnsympath

Quellen:

  1. Herbert Pfeiffer: Das große Schimpfwörterbuch. Über 10.000 Schimpf-, Spott- und Neckwörter. Eichborn, Frankfurt am Main 1996, ISBN 3-8218-3444-7, „Unsympath“, Seite 443.