Unendlichkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unendlichkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Unendlichkeit

die Unendlichkeiten

Genitiv der Unendlichkeit

der Unendlichkeiten

Dativ der Unendlichkeit

den Unendlichkeiten

Akkusativ die Unendlichkeit

die Unendlichkeiten

Worttrennung:

Un·end·lich·keit, Plural: Un·end·lich·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ʊnˈʔɛntlɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nicht begrenzter Zustand; Ausmaß, dessen Grenzen nicht absehbar sind
[2] Mathematik, Mengenlehre: etwas nicht in einem begrenzten Zeitraum Abzählbares
[3] Geometrie: etwas nicht in begrenzter Zeit Durchmessbares
[4] umgangssprachlich: langer Zeitraum
[5] Philosophie, Theologie: Zeitlosigkeit ohne Anfang und ohne Ende

Symbole:

[2]

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Adjektiv unendlich mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Synonyme:

[4, 5] Ewigkeit

Gegenwörter:

[1] Endlichkeit

Beispiele:

[1] „Auch im Bild findet sich eine Grenze, die den sinnierenden Mönch von der Unendlichkeit des Meeres und des Himmels trennt.“[1]
[2] „Zwei Mathematiker haben bewiesen, dass zwei Unendlichkeiten gleich groß sind.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Unendlichkeit
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unendlichkeit
[*] canoo.net „Unendlichkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Unendlichkeit
[1, 4] The Free Dictionary „Unendlichkeit
[1, 4, 5] Duden online „Unendlichkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonUnendlichkeit
[*] wissen.de – Wörterbuch „Unendlichkeit
[1, 4] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Unendlichkeit

Quellen:

  1. Jürgen Goldstein: Blau. Eine Wunderkammer seiner Bedeutungen. Matthes & Seitz, Berlin 2017, ISBN 978-3-95757-383-4, Seite 49.
  2. Kevin Hartnett: Von Unendlichkeit zu Unendlichkeit. In: Spektrum. 13. Oktober 2017, abgerufen am 22. Dezember 2017.