Tagwerk

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tagwerk (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Tagwerk

die Tagwerke

Genitiv des Tagwerkes
des Tagwerks

der Tagwerke

Dativ dem Tagwerk
dem Tagwerke

den Tagwerken

Akkusativ das Tagwerk

die Tagwerke

Nebenformen:

Tagewerk

Worttrennung:

Tag·werk, Plural: Tag·wer·ke

Aussprache:

IPA: [ˈtaːkˌvɛʁk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tagwerk (Info)

Bedeutungen:

[1] besonders Süddeutsch, Österreichisch, nur Singular, veraltet: regelmäßig innerhalb eines Tages anstehende Arbeit oder zu erledigende Aufgaben
[2] veraltet: an einem Tag erledigte Arbeit
[3] Plural auch Tagwerk, veraltet: Maßeinheit für landwirtschaftlich genutzte Flächen, circa 3000 qm

Herkunft:

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Tag und Werk

Sinnverwandte Wörter:

[1] Arbeit, Tagesgeschäft, Tagespensum
[1] Tagesleistung

Beispiele:

[1] Mein Tagwerk ist vollbracht!
[1] Wo soll er sein? Er geht seinem Tagwerk nach.
[2] Am Abend bekam er den Lohn für sein Tagwerk.
[2] „Essen dürfen sie erst nach dem Ende des Tagwerks.“[1]
[3] Der Bauer besitzt ein Feld von zwei Tagwerk.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sein Tagwerk vollbringen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Tagewerk
[1] canoonet „Tagwerk
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTagwerk
[1–3] The Free Dictionary „Tagwerk
[1–3] Duden online „Tagwerk
[3] wissen.de – Wörterbuch „Tagwerk

Quellen:

  1. Bertram Weiss: Aufstand unter Tage. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 116-125, Zitat Seite 122.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Werktag