Sumerologie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sumerologie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Sumerologie

Genitiv der Sumerologie

Dativ der Sumerologie

Akkusativ die Sumerologie

Worttrennung:

Su·me·ro·lo·gie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌzumeʁoloˈɡiː]
Hörbeispiele:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Linguistik, Philologie, Altertumswissenschaft: Wissenschaft von der sumerischen Sprache und Literatur

Herkunft:

Wortstamm Sumer- (Sumer), mit Bindevokal -o-[1] und Wortbildungselement -logie für eine Wissenschaft
1885 nannte der Assyriologe Fritz Hommel die Sumerologie eine „ganz neue[n] Wissenschaft“.[2]

Gegenwörter:

[1] Akkadistik

Oberbegriffe:

[1] Altorientalistik

Beispiele:

[1] Kann man an dieser Uni Sumerologie studieren?
[1] Durch die Entdeckung vieler neuer Keilschrifttexte machte die Sumerologie große Fortschritte.
[1] Ein ungeklärtes Rätsel der Sumerologie ist die Verwandtschaft der sumerischen Sprache.
[1] „In der Sumerologie hat sich der Begriff für einen Kasus eingebürgert, der auch oft die Richtung zu einem Ziel angibt.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Studium der Sumerologie, Lehrstuhl/Professur für Sumerologie, Dozent/Professor für Sumerologie

Wortbildungen:

Sumerologe, sumerologisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sumerologie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sumerologie
[*] canoonet „Sumerologie
[1] Duden online „Sumerologie

Quellen:

  1. Englischer Wikipedia-Artikel „-logy: -logy versus -ology
  2. Fritz Hommel: Geschichte Babyloniens und Assyriens. 1. Auflage. TP Verone Publishing House Ltd., Nikosia 2016, ISBN 978-9-92500-895-7, Seite 119 (Nachdruck des Originals von 1885, online, abgerufen am 7. Januar 2018)
  3. Wikipedia-Artikel „Terminativ“ (Stabilversion)