Steig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Steig (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Steig

die Steige

Genitiv des Steigs
des Steiges

der Steige

Dativ dem Steig

den Steigen

Akkusativ den Steig

die Steige

[1] Ein Steig in Tirol

Worttrennung:

Steig, Plural: Stei·ge

Aussprache:

IPA: [ʃtaɪ̯k]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Steig (Info)
Reime: -aɪ̯k

Bedeutungen:

[1] einfacher Weg in einem steilen Gelände

Herkunft:

mittelhochdeutsch „stīc, stīg“, althochdeutsch „stīg“. Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt und von den alten Formen des Verbs steigen abgeleitet.[1]

Synonyme:

[1] Stieg

Sinnverwandte Wörter:

[1] Pfad

Oberbegriffe:

[1] Weg

Unterbegriffe:

[1] Fußsteig, Gebirgssteig, Klettersteig

Beispiele:

[1] „Er drehte sich um und ging den Steig hinunter, den wir zusammen heraufgekommen waren.“[2]

Wortbildungen:

[1] Bahnsteig, Bürgersteig, Flugsteig, Gehsteig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Steig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Steig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSteig
[1] The Free Dictionary „Steig
[1] Duden online „Steig

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Steig“, Seite 879.
  2. Elias Canetti: Die Fackel im Ohr. Lebensgeschichte 1921-1931. Carl Hanser Verlag, München/Wien 1980, Seite 367. ISBN 3-446-13138-8.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: geist, Geist, siegt, stieg, Teigs