Gehsteig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gehsteig (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Gehsteig

die Gehsteige

Genitiv des Gehsteiges
des Gehsteigs

der Gehsteige

Dativ dem Gehsteig
dem Gehsteige

den Gehsteigen

Akkusativ den Gehsteig

die Gehsteige

[1] Gehsteig

Worttrennung:

Geh·steig, Plural: Geh·stei·ge

Aussprache:

IPA: [ˈɡeːˌʃtaɪ̯k]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gehsteig (Info)

Bedeutungen:

[1] neben einer Fahrbahn befindlicher Weg für Fußgänger; besonderer, meist erhöhter Weg für Fußgänger an der Seite einer Straße

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Stamm des Verbs gehen und dem Nomen Steig (von mittelhochdeutsch stīc und althochdeutsch stīg)[1]

Synonyme:

[1] Bürgersteig, Trottoir

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gehweg

Gegenwörter:

[1] Fahrbahn, Straße

Oberbegriffe:

[1] Fußweg, Weg

Beispiele:

[1] Wir gingen auf dem Gehsteig weiter.
[1] „Er fuhr an den Gehsteig heran und wandte sich an einen Fußgänger.“[2]
[1] „Mitte September begann Ludwig Bertini, den Schutt über dem Keller mit den Steinfliesen des Gehsteiges abzudecken.“[3]
[1] „Pförtner kehrten die Gehsteige und besprengten sie mit Wasserschläuchen.“[4]
[1] „Gehsteig: ein für den Fußgängerverkehr bestimmter, von der Fahrbahn durch Randsteine, Bodenmarkierungen oder dgl. abgegrenzter Teil der Straße; …“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gehsteig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gehsteig
[1] canoo.net „Gehsteig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGehsteig
[1] The Free Dictionary „Gehsteig
[1] Duden online „Gehsteig
[1] wissen.de – Wörterbuch „Gehsteig

Quellen:

  1. Zu „Steig“: Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2001, Stichwort: „steigen“. ISBN 3-411-04073-4.
  2. Henry Miller: Sexus. Rowohlt, Reinbek 1974, ISBN 3-498-09282-0, Seite 148.
  3. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 537.
  4. Isaac Bashevis Singer: Max, der Schlawiner. Roman. Axel Springer Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-942656-32-0, Seite 42. Englisches Original 1991.
  5. Österreichische Straßenverkehrsordnung, Fassung vom 8. April 2017, § 2. (1) 10.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gestein