Staatspräsident

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Staatspräsident (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Staatspräsident die Staatspräsidenten
Genitiv des Staatspräsidenten der Staatspräsidenten
Dativ dem Staatspräsidenten den Staatspräsidenten
Akkusativ den Staatspräsidenten die Staatspräsidenten

Worttrennung:

Staats·prä·si·dent, Plural: Staats·prä·si·den·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaːʦpʀɛziˌdɛnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Politik: das Staatsoberhaupt einer Republik

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Substantiv Staat, dem Fugenelement -s und dem Substantiv Präsident

Weibliche Wortformen:

[1] Staatspräsidentin

Oberbegriffe:

[1] Regierungschef

Beispiele:

[1] „Beim Thema Integration seien in der Vergangenheit Fehler gemacht worden, auf deutscher wie auf türkischer Seite, sagte der türkische Staatspräsident Abdullah Gül der Süddeutschen Zeitung.“[1]
[1] „Der Staatspräsident gilt auch noch heute als ein Teil der Exekutive Finnlands.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Staatspräsident
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Staatspräsident
[1] canoo.net „Staatspräsident
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStaatspräsident
[1] The Free Dictionary „Staatspräsident
[1] Duden online „Staatspräsident

Quellen:

  1. Staatschef Gül fordert zum Deutsch lernen auf. In: Zeit Online. 16. Oktober 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. April 2013).
  2. Nina Paulsen: Die politischen Systeme von Norwegen und Finnland. GRIN Verlag, 2009, ISBN 3640260724, Seite 13 (zitiert nach Google Books).
  3. Mundartnahe Umschrift nach El-Said Badawi, Martin Hinds: A Dictionary of Egyptian Arabic. Arabic-English. Librairie du Liban, Beirut 1986, Stichwort »رئيس‎«, Seite 320.
  4. 4,0 4,1 Mundartnahe Umschrift nach Leonhard Bauer, unter Mitwirkung von Anton Spitaler (Herausgeber): Deutsch-arabisches Wörterbuch der Umgangssprache in Palästina und im Libanon. Wörterbuch der arabischen Umgangssprache. Deutsch - Arabisch. 2., erweiterte und verbesserte Auflage. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1957, DNB 450262200, Stichwort »Präsident«, Seite 234 und Stichwort »Staat«, Seite 285.
  5. Mundartnahe Umschrift nach Mary-Jane Liddicoat, Richard Lennane, Iman Abdul Rahim: Syrian Colloquial Arabic. A Functional Course. Revised Edition. M-J Liddicoat, Richard Lenanne, Griffith ACT (Australia) 1999 (Series: Integrated Arabic), ISBN 0-646-36958-X, Stichwort »رئيس‎«, Seite 335 und Stichpunkt »THE INFINITE ARTICLE«, Seite 205.
  6. Karl Stowasser, Moukhtar Ani (Herausgeber): A Dictionary of Syrian Arabic. English–Arabic. Georgetown University Press, Washington, D.C. 2004 (Georgetown classics in Arabic language and linguistics), ISBN 1-58901-105-8, Stichwort »president«, Seite 179 und Stichwort »state«, Seite 223.
  7. Mundartnahe Umschrift nach Mark W. Cowell: A Reference Grammar of Syrian Arabic [based on the dialect of Damascus]. Georgetown University Press, 1964, ISBN 0-87840-009-5, Stichwort »raˀīs əž-žəmhuriyye«, Seite 463.
  8. Mundartnahe Umschrift nach D.R. Woodhead, Wayne Beene (Hrsg.); under the technical direction of Karl Stowasser, with the assistance of Majid Damah, Faisal Al-Khalaf, Husain Mustafa, Darrel Smith, Ronald G. Wolfe: A Dictionary of Iraqi Arabic. Arabic–English. Georgetown University Press, Washington, D.C. 1967, ISBN 0-87840-281-0, Stichwort »raˀiis«, Seite 178.
  9. Beverly E. Clarity, Karl Stowasser, Ronald G. Wolfe, D.R. Woodhead, Wayne Beene (Herausgeber): A Dictionary of Iraqi Arabic. English–Arabic Arabic–English. Georgetown University Press, Washington, D.C. 2003, ISBN 0-87840-136-9, Stichwort »raˀiis«, Seite 178 (arabisch-englischer Teil).
  10. 10,0 10,1 Akram Malakzay; unter Mitwirkung von David Neil MacKenzie: Grosses Wörterbuch Deutsch–Paschto. Helmut Buske Verlag, Hamburg 2009 (Lexicographia orientalis ; Band 6, ISSN 0940-2985), ISBN 978-3-87548-516-5, Stichwort »Staatspräsident«, Seite 697.