Siliziumdioxid

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Siliziumdioxid (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Siliziumdioxid

die Siliziumdioxide

Genitiv des Siliziumdioxids

der Siliziumdioxide

Dativ dem Siliziumdioxid

den Siliziumdioxiden

Akkusativ das Siliziumdioxid

die Siliziumdioxide

[1] Siliziumdioxid in reiner, amorpher Form

Alternative Schreibweisen:

fachsprachlich: Siliciumdioxid

Worttrennung:

Si·li·zi·um·di·oxid, Plural: Si·li·zi·um·di·oxi·de

Aussprache:

IPA: [ziˈliːt͡si̯ʊmˌdiːʔɔksiːt], [ziˈliːt͡si̯ʊmdiʔɔˌksiːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] chemische Verbindung des Siliziums mit je zwei Sauerstoffatomen in jedem Molekül

Abkürzungen:

[1] Summenformel: SiO2

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Silizium und Dioxid

Synonyme:

[1] Quarz, Silica

Oberbegriffe:

[1] Dioxid

Unterbegriffe:

[1] Bergkristall

Beispiele:

[1] Reines Siliziumdioxid kommt in der Natur hauptsächlich als Quarz vor (rund 13 Gew.-% der gesamten Lithossphäre besteht aus Quarz).[1]
[1] Es ist das zweitverbreitetste Element der Erdrinde, man findet es in Sand und Steinen als Siliziumdioxid und als Silikat.[2]
[1] Während Siliziumdioxid in größerer Form biologisch nicht aktiv ist, zeigen neuere Studien ein Gefährdungspotenzial durch Siliziumdioxid in Nanogröße.[3]
[1] In den Proben, in denen Siliziumdioxid als Dielektrikum verwendet wurde, traten durchweg keine Risse auf, unabhängig von der Dicke der Schicht aus Siliziumdioxid'.'[4]
[1] Das hochporöse Mineraloxid kann insbesondere aus den Siliziumdioxiden, den Aluminiumoxiden, den Aluminiumsilikaten ausgewählt sein.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Attribut: amorphes, kristallines, natürliches, nichtkristallines, synthetisches Siliziumdioxid

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Siliziumdioxid
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSiliziumdioxid
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Siliziumdioxid

Quellen:

  1. Hans Lohninger: Siliziumdioxid. Anorganische Chemie, 8. August 2013, abgerufen am 10. November 2014.
  2. Corinne Stockley: Tessloffs Schülerlexikon Biologie, Chemie, Physik. Tessloff Verlag, 2007, ISBN 9783788614669, Seite 177 (zitiert nach Google Books).
  3. Nano-Siliziumdioxid kann das Erbgut stören. Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, 4. Februar 2013, abgerufen am 10. November 2014.
  4. Sabine Peters: Laserscanner und Minispektrometer basierend auf hochdispersiven optischen Dünnschichtfiltern. KIT Scientific Publishing, 2011, ISBN 9783866446892, Seite 35 (zitiert nach Google Books).
  5. Bituminöses Produkt und Herstellungsverfahren dafür. Patent-De, 18. Januar 2007, abgerufen am 10. November 2014.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Siliciumoxid, Siliziumoxid