Schildbürger

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schildbürger (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schildbürger

die Schildbürger

Genitiv des Schildbürgers

der Schildbürger

Dativ dem Schildbürger

den Schildbürgern

Akkusativ den Schildbürger

die Schildbürger

Worttrennung:

Schild·bür·ger, Plural: Schild·bür·ger

Aussprache:

IPA: [ˈʃɪltˌbʏʁɡɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schildbürger (Info)

Bedeutungen:

[1] derb: Person, die naiv, töricht und engstirnig ist
[2] Bürger des fiktiven Orts Schilda

Herkunft:

durch einen Schild bewaffneter Bürger im Spott der Ritter; das Wort ist seit dem 16. Jahrhundert belegt.[1]
Determinativkompositum aus Schild und Bürger

Beispiele:

[1] Ihr seid wie die Schildbürger Wortklauber.
[1] Fördergeld gibt's nur für Schildbürger: Im Straßenbau ist schmaler häufig auch billiger, doch das Land beharrt auf den Richtlinien und gibt nur für breite Straßen Zuschüsse.
[2] „Frau Katzer wollte ein Theaterstück über die Schildbürger mit uns aufführen.“[2]

Wortbildungen:

Schildbürgerstreich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Schildbürger
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schildbürger
[*] canoonet „Schildbürger
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchildbürger
[*] The Free Dictionary „Schildbürger
[1] Duden online „Schildbürger

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „Schildbürger“.
  2. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 226.