Sahara

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sahara (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Sahara

Genitiv der Sahara

Dativ der Sahara

Akkusativ die Sahara

[1] Satellitenaufnahme der Sahara

Worttrennung:

Sa·ha·ra

Aussprache:

IPA: [zaˈhaːʁa], auch: [ˈzaːhaʁa]
Hörbeispiele: —, auch:
Reime: -aːʁa

Bedeutungen:

[1] Geografie: die sich über das ganze nördliche Afrika erstreckende und mit über 9 Millionen Quadratkilometern größte Trockenwüste der Welt

Herkunft:

Entlehnung aus arabisch صَحْراء‎ (DMGṣaḥrāʾ) →ar ‚(aride) Wüste[1][2][3][4]

Oberbegriffe:

[1] Trockenwüste, Wüste

Unterbegriffe:

[1] Erg, Hammada/Hamada, Reg, Schott, Serir, Wadi
[1] Gibli, Harmattan, Kamsin, Samum

Beispiele:

[1] „Die Sahara ist mit neun Millionen km² die größte Trockenwüste der Erde.“[5]
[1] „Ein Krankenbett in der Sahara ist wohl einer der unpassendsten Orte, um auf die Idee zu kommen, alleine mit dem Motorrad von London nach Kapstadt zu fahren.“[6]

Wortbildungen:

[1] saharanisch/Saharanisch, Saharier (→ Saharierin), saharisch
[1] Saharadurchquerung, Saharageschwür, Saharastaub

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1427.
[1] Duden online „Sahara
[1] wissen.de – Wörterbuch „Sahara
[1] wissen.de – Lexikon „Sahara
[1] Wikipedia-Artikel „Sahara
[1] The Free Dictionary „Sahara
[*] canoonet „Sahara
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSahara
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sahara
[1] D. Johann Georg Krünitz: Oekonomische Encyklopädie, oder allgemeines System der Staats- Stadt- Haus- und Landwirthschaft in alphabetischer Ordnung. 242 Bände, 1773–1858, Stichwort „Sahara“.
[1] Damen Conversations Lexikon „Sahara“, Band 9, [ohne Ortsangabe] 1837, Seite 31.
[1] Herders Conversations-Lexikon, Freiburg 1854–1857: „Sahara“, Band 5, Freiburg im Breisgau 1857, Seite 17.
[1] Pierer’s Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4., umgearbeitete und stark vermehrte Auflage. 19 Bände. Altenburg 1857–1865 „Saharā“, Band 14, Altenburg 1862, Seite 758–759.
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Sáhara“ (Wörterbuchnetz), „Sáhara“ (Zeno.org)
[1] Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon (5. Auflage 1911) „Sahăra“, 5. Auflage, Band 2, Leipzig 1911, Seite 589.

Quellen:

  1. Edward William Lane: Arabic-English Lexicon. In Eight Parts. Frederick Ungar Publishing Co., New York 1955–56, Seite 1654 (Online abrufbar unter http://www.studyquran.org/LaneLexicon/Volume4/V4.zip [461.3MB !]).
  2. Hans Wehr, unter Mitwirkung von Lorenz Kropfitsch: Arabisches Wörterbuch für die Schriftsprache der Gegenwart. Arabisch - Deutsch. 5. Auflage. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1985, ISBN 3-447-01998-0, DNB 850767733, Stichwort »صحراء‎«, Seite 698.
  3. Götz Schregle, unter Mitwirkung von Fahmi Abu l-Fadl, Mahmoud Hegazi, Tawfik Borg, Kamal Radwan: Deutsch-Arabisches Wörterbuch. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1974, ISBN 3-447-01615-9, Stichwort »Wüste«, Seite 1411.
  4. Nabil Osman (Herausgeber): Kleines Lexikon deutscher Wörter arabischer Herkunft. 1. Auflage. C.H. Beck, München 1982, ISBN 3-406-08835-X, DNB 820885282, Seite 92.
  5. Wikipedia-Artikel „Sahara
  6. Lois Pryce: Mit 80 Schutzengeln durch Afrika. Die verrückteste, halsbrecherischste, schrecklich-schönste Reise meines Lebens. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2018 (übersetzt von Anja Fülle, Jérôme Mermod), ISBN 978-3-7701-6687-9, Seite 11. Englisches Original 2009.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Sahra