Rotes Kreuz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rotes Kreuz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Wortverbindung, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Rotes Kreuz
Genitiv Roten Kreuzes
Dativ Rotem Kreuz
Akkusativ Rotes Kreuz
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ das Rote Kreuz
Genitiv des Roten Kreuzes
Dativ dem Roten Kreuz
Akkusativ das Rote Kreuz
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Rotes Kreuz
Genitiv eines Roten Kreuzes
Dativ einem Roten Kreuz
Akkusativ ein Rotes Kreuz
[2] Ein Wagen des Deutschen Roten Kreuzes
[3] Die Fahne des Roten Kreuzes

Worttrennung:

Ro·tes Kreuz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʁoːtəs kʁɔɪ̯t͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rotes Kreuz (Info)

Bedeutungen:

[1] eine internationale Organisation zur Milderung von Leiden der Kriegsopfer, zur Hilfe beim Austausch von Gefangenen und zur Auskunftserteilung über Kriegsgefangene, Gefallene, Vermisste et cetera, die in nationalen Gesellschaften organisiert ist. Das Rote Kreuz wurde 1863 auf Anregung von Henri Dunant gegründet, der dafür 1901 den ersten Friedensnobelpreis erhielt.
[2] die Kurzbezeichnung für das Deutsche Rote Kreuz (Deutsches Rotes Kreuz)
[3] das internationale Schutzzeichen: rotes Kreuz auf weißem Grund der unter [1] genannten Organisation

Abkürzungen:

[2] DRK

Herkunft:

Wortverbindung aus dem Adjektiv rot und dem Substantiv Kreuz

Sinnverwandte Wörter:

[1, 3] Roter Halbmond

Gegenwörter:

Grünes Kreuz

Oberbegriffe:

Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung

Beispiele:

[1] „Einziger Wermutstropfen ist die trotz zahlreicher Anfragen beim Roten Kreuz vergebliche Suche nach den verschollenen Schwestern.“[1]
[1] „Keine Bahnhofsmission, kein Rotes Kreuz schenkt Kaffee oder eine warme Suppe aus.“[2]

Wortbildungen:

[1] Rote-Kreuz-Los, Rote-Kreuz-Lotterie, Rote-Kreuz-Schwester (Rotekreuzschwester)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rotes Kreuz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rote Kreuz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRote+Kreuz

Quellen:

  1. Sonya Winterberg: Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen. Piper, München/Zürich 2014, ISBN 978-3-492-30264-7, Seite 185f.
  2. Christian Graf von Krockow: Die Stunde der Frauen. Bericht Pommern 1944 bis 1947. Nach einer Erzählung von Libussa Fritz-Krockow. 11. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart/München 2000, ISBN 3-421-06396-6, Seite 191. Erstauflage 1988.