Prisma

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prisma (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Prisma

die Prismen

Genitiv des Prismas

der Prismen

Dativ dem Prisma

den Prismen

Akkusativ das Prisma

die Prismen

[2] Ein gerades und ein schiefes Prisma

Worttrennung:
Pris·ma, Plural: Pris·men

Aussprache:
IPA: [ˈpʁɪsma]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Prisma (Info)
Reime: -ɪsma

Bedeutungen:
[1] Optik: ein durchsichtiger, meist keilförmiger Körper, der von mindestens zwei sich schneidenden ebenen Flächen begrenzt wird
[2] Geometrie: Körper, der durch zwei deckungsgleiche und parallele Flächen und mehrere Mantelflächen begrenzt wird

Oberbegriffe:
[2] Körper, Polyeder

Unterbegriffe:
[1] Ablenkprisma, Dispersionsprisma, Polarisationsprisma, Reflexionsprisma
[2] Quader, Würfel

Beispiele:
[1] „Die Einkopplung des Lichtes in einen ebenen Wellenleiter kann über ein Prisma, einen sich verjüngenden Wellenleiter (Taper-Koppler) oder ein aufgebrachtes Gitter erfolgen.“[1]
[2] Ein Würfel ist ein besonderes Prisma, bei dem sowohl Deck- als auch Grundfläche und alle Mantelflächen Quadrate sind.

Wortbildungen:
Antiprisma, prismatisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Prisma (Optik)
[2] Wikipedia-Artikel „Prisma (Geometrie)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Prisma
[1, 2] Duden online „Prisma
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPrisma
[2] canoonet „Prisma

Quellen:

  1. Lexikon der Optik. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1999 auf spektrum.de, „integrierte Optik

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Prima, prima