Pausenbrot

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pausenbrot (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Pausenbrot

die Pausenbrote

Genitiv des Pausenbrotes
des Pausenbrots

der Pausenbrote

Dativ dem Pausenbrot
dem Pausenbrote

den Pausenbroten

Akkusativ das Pausenbrot

die Pausenbrote

[1] Kinder mit Pausenbroten

Worttrennung:
Pau·sen·brot, Plural: Pau·sen·bro·te

Aussprache:
IPA: [ˈpaʊ̯zn̩ˌbʁoːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich für eine Form von Imbiss

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Pause und Brot sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:
[1] Zwischenmahlzeit

Unterbegriffe:
[1] Butterbrot, Milch, Müsli, Obst, Quark

Beispiele:
[1] Das Pausenbrot, mit Tomaten, Salat und Salami ist wirklich sehr lecker.
[1] „In der Schule wollte Dieter Aulich sein Pausenbrot nicht mehr mit mir tauschen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:
Nahrung, Pause, Zubereitung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Pausenbrot
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pausenbrot
[*] canoonet „Pausenbrot
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPausenbrot
[1] The Free Dictionary „Pausenbrot
[1] Duden online „Pausenbrot
[*] wissen.de – Wörterbuch „Pausenbrot
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Pausenbrot

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 102.