Nachbarschaft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nachbarschaft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Nachbarschaft die Nachbarschaften
Genitiv der Nachbarschaft der Nachbarschaften
Dativ der Nachbarschaft den Nachbarschaften
Akkusativ die Nachbarschaft die Nachbarschaften

Worttrennung:

Nach·bar·schaft, Plural: Nach·bar·schaf·ten

Aussprache:

IPA: [ˈnaχbaːɐ̯ʃaft]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] umliegender, zusammengehöriger Wohnbereich und dessen Bewohner
[2] das Wohnverhältnis mehrerer Bewohner des gleichen Gebiets zueinander
[3] (Entfernungsverhältnis) meist dauerhafte Nähe
[4] (Semantik) eine enge Bedeutungsbeziehung mehrerer Begriffe

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Nachbar und mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -schaft

Beispiele:

[1] Er ist ein Junge aus der Nachbarschaft.
[1] „In der Kurfürstenstraße steht ein Haus, das sich von den anderen Häusern in seiner Nachbarschaft deutlich unterscheidet.“[1]
[2] Trinken wir auf gute Nachbarschaft.
[3] Die Nachbarschaft des Mondes beeinflusst die Erde.
[4] Das Verhältnis der Ähnlichkeit liegt also in der Nachbarschaft der Begriffe begründet.[2]

Wortbildungen:

nachbarschaftlich
Nachbarschaftshilfe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Nachbarschaft
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Nachbarschaft“.
[1-3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachbarschaft
[*] canoo.net „Nachbarschaft
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNachbarschaft
[1-3] The Free Dictionary „Nachbarschaft
[1-3] Duden online „Nachbarschaft
[1-3] wissen.de – Wörterbuch „Nachbarschaft

Quellen:

  1. Heinz Rein: Finale Berlin. Roman. Ullstein, ohne Ortsangabe 2017, ISBN 978-3-548-28730-0, Seite 69. Originalausgabe 1947.
  2. Internetbeleg