Malaria

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Malaria (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Malaria
Genitiv der Malaria
Dativ der Malaria
Akkusativ die Malaria
[1] Anopheles gambiae ist der Hauptüberträger von Malaria.

Worttrennung:

Ma·la·ria, kein Plural

Aussprache:

IPA: [maˈlaːʀia]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Malaria (Info)
Reime: -aːʀi̯a

Bedeutungen:

[1] Medizin: fieberhafte, durch wiederkehrende, oft periodische Schübe gekennzeichnete Infektionskrankheit, hervorgerufen durch einzellige Sporentierchen (Protozoen der Gattung Plasmodium), die vor allem durch Übertragung durch Stechmücken ins Blut gelangen

Abkürzungen:

[1] Mal.

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von italienisch malaria → it entlehnt, einer Zusammensetzung aus italienisch male → it „schlecht“ und italienisch aria → it „Luft“, also "schlechte Luft", neben italienisch mala d'aria → it „Luftkrankheit“[1]

Synonyme:

[1] Sumpffieber, Wechselfieber

Oberbegriffe:

[1] Krankheit, Infektionskrankheit, Tropenkrankheit

Unterbegriffe:

[1] Flughafen-Malaria, Malaria tropica, Malaria tertiana, Malaria quartana

Beispiele:

[1] Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts in Berlin sterben weltweit jährlich 1,5 bis 2,7 Millionen Menschen an Malaria.
[1] „Bevor wir ins Bett gehen, sprüht Falk sich, seinen Schlafsack und das gesamte Zimmer mit einem Spray voll, das ihm Malaria übertragende Mücken vom Leib halten soll.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] an Malaria erkranken, mit Malaria infiziert sein

Wortbildungen:

[1] Malariaanfall, Malariaerreger, malariakrank, Malarialogie, Malariamücke, Malariaprophylaxe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Malaria
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Malaria
[1] canoo.net „Malaria
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMalaria

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Malaria“, Seite 593.
  2. Philipp Hedemann: Der Mann, der den Tod auslacht. Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2017, ISBN 978-3-7701-8286-2, Seite 56.