Infektionskrankheit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Infektionskrankheit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Infektionskrankheit

die Infektionskrankheiten

Genitiv der Infektionskrankheit

der Infektionskrankheiten

Dativ der Infektionskrankheit

den Infektionskrankheiten

Akkusativ die Infektionskrankheit

die Infektionskrankheiten

Worttrennung:

In·fek·ti·ons·krank·heit, Plural: In·fek·ti·ons·krank·hei·ten

Aussprache:

IPA: [ɪnfɛkˈt͡si̯oːnsˌkʁaŋkhaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Infektionskrankheit (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin: Krankheit, die durch Erreger verursacht wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Infektion und Krankheit mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Infekt, Ansteckungskrankheit

Gegenwörter:

[1] Erbkrankheit, Autoimmunerkrankung

Oberbegriffe:

[1] Krankheit

Unterbegriffe:

[1] Borreliose, Cholera, Fleckfieber, Grippe, Lungenentzündung, Pest, Röteln, Zoonose

Beispiele:

[1] Die Lungenentzündung ist eine Infektionskrankheit.
[1] „Die schlechte Versorgung vieler Menschen führte zu Unterernährung, wodurch die Anfälligkeit für Infektionskrankheiten stieg.“[1]
[1] „Die wenigen überlebenden Indianer starben bald darauf an Infektionskrankheiten, welche die Europäer eingeschleppt hatten und gegen die sie keine Abwehrstoffe hatten.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Infektionskrankheit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Infektionskrankheit
[1] canoonet „Infektionskrankheit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalInfektionskrankheit

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 236.
  2. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 106. Norwegisches Original 2016.