Linus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Linus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2

Nominativ (der) Linus die Linuse die Linus'

Genitiv (des Linus)
(des Linus')

Linus'
der Linuse der Linus'

Dativ (dem) Linus den Linusen den Linus'

Akkusativ (den) Linus die Linuse die Linus'

siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung:

Die Pluralform Linus' ist umgangssprachlich.

Worttrennung:
Li·nus, Plural 1: Li·nu·se, Plural 2: Li·nus'

Aussprache:
IPA: [ˈliːnʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Linus (Info)

Bedeutungen:
[1] männlicher Vorname

Herkunft:
abgeleitet vom altgriechischen Vornamen Λινος (Linos) → grc (aus der griechischen Mythologie: Sohn des Apollon)

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Linus Lichtschlag (Ruderer), Linus Carl Pauling (Chemiker), Linus Torvalds (Informatiker), Linus van Pelt (Comicfigur), Papst Linus (2. Papst von ca. 67 bis 79 n.Chr.)

Beispiele:
[1] Linus macht in diesem Jahr Urlaub af Mallorca.
[1] Linus' Schwester ist nach Ägypten ausgewandert.
[1] „»Ein System von 1000 Bots (automatische Roboter), die ein soziales Netzwerk wie Twitter mit Informationen fluten, kostet mich gerade einmal 30 Euro«, erläutert Linus Neumann vom Chaos Computer Club Berlin.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Linus
[1] behindthename.com „Linus

Quellen:

  1. Wolfgang Dick: Internet-Sicherheit – Hacker-Attacken auf Bundestagswahl befürchtet. In: Deutsche Welle. 15. Januar 2017 (URL, abgerufen am 17. Januar 2019).