Lebenszeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lebenszeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Lebenszeit die Lebenszeiten
Genitiv der Lebenszeit der Lebenszeiten
Dativ der Lebenszeit den Lebenszeiten
Akkusativ die Lebenszeit die Lebenszeiten

Worttrennung:

Le·bens·zeit, Plural: Le·bens·zei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈleːbn̩sˌʦaɪ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Singular: die Zeit, die ein Lebewesen biologisch aktiv ist
[2] die Zeit, die ein Gegenstand hat, bis er unbrauchbar wird, abgeleitet von [1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Leben und Zeit sowie dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Leben, Lebensdauer
[2] Lebensdauer

Beispiele:

[1] Ich könnte meine Lebenszeit auch sinnvoller gestalten, als hier Artikel zu verfassen, die andere wieder unnötigerweise löschen (lassen wollen).
[1] „Viele fanden in der Fremde einen frühen Tod: Historiker beziffern die durchschnittliche Lebenszeit eines Sklaven auf den Plantagen der Neuen Welt auf sieben bis zehn Jahre.“[1]
[1] „Wenn man sich nicht bewusst machte, was in einem Jahr alles passieren konnte, zog die Lebenszeit schnell an einem vorüber.“[2]
[2] „Seine Energie stammt aus einer Lithium-Eisenphosphat-Batterie, aufladbar an jeder üblichen 230-Volt-Steckdose. Für die Lebenszeit der Stromspender garantiert mia die ersten drei Jahre oder für 50.000 Kilometer.“[3]
[2] „Über die Lebenszeit von zwölf bis 14 Jahren und eine Laufleistung von rund 900.000 Kilometern kommt so ein Spritkostenvorteil von weit mehr als 100.000 Euro zusammen.“[4]
[2] „Auch im Maschinenbau sollen Piezos vermehrt zum Einsatz kommen, um Schwingungen in Bauteilen zu reduzieren und so deren Lebenszeit zu erhöhen oder Energie direkt aus Bewegungen zu ziehen.“[5]
[2] „Man hat sich daraus die Zahl gemerkt, dass ein T-Shirt in seiner Lebenszeit bis zu 9 Pfund, also 4,082 Kilogramm Kohlendioxid allein durch Waschen und Trocknen im Wäschetrockner produziert.“[6]
[2] „Statt die Abermillionen Jahre der Lebenszeit einer protoplanetarischen Scheibe zu simulieren, hätten gerade einmal 1000 Jahre von 100 Umlaufbahnen berücksichtigt werden können.“[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf Lebenszeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lebenszeit
[1] canoo.net „Lebenszeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLebenszeit
[1] The Free Dictionary „Lebenszeit
[1] Duden online „Lebenszeit

Quellen:

  1. Annette Bruhns: Ein Reich aus Zucker und Gold. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 20-29, Zitat Seite 23.
  2. Markus Maria Weber: Ein Coffee to go in Togo. Ein Fahrrad, 26 Länder und jede Menge Kaffee. 2. Auflage. Conbook Medien, Meerbusch 2016, ISBN 978-3-95889-138-8, Seite 39.
  3. Ulrich Viehöver: Mia gegen alle. In: Zeit Online. 7. Oktober 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 19. September 2012).
  4. Christoph M. Schwarzer: Linienbusse unter Strom. In: Zeit Online. 1. April 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 19. September 2012).
  5. Ralf Strobel: LiEinmal Hightech bleifrei, bitte. In: Zeit Online. 24. November 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 19. September 2012).
  6. Adrienne Woltersdorf: An der gaaanz langen Leine. In: taz.de. 29. Mai 2007, ISSN 1434-2006 (URL, abgerufen am 19. September 2012).
  7. Rochus Rademacher: Staubige Planetengeburt. In: Bild der Wissenschaft online. ISSN 0006-2375 (URL, abgerufen am 19. September 2012).

Ähnliche Wörter:

Lebensziel