Intervention

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Intervention (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Intervention die Interventionen
Genitiv der Intervention der Interventionen
Dativ der Intervention den Interventionen
Akkusativ die Intervention die Interventionen

Worttrennung:

In·ter·ven·ti·on, Plural: In·ter·ven·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ɪntɐvɛnˈʦi̯oːn]
Hörbeispiele: —
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Eingreifen einer bisher unbeteiligten Partei in einen Konflikt

Mehrere Bedeutungen fehlen noch. — Kommentar: →Wikipedia-Artikel „Intervention

Herkunft:

aus französisch intervention → fr;[1] von lateinisch intervenire → la = dazwischentreten, sich einschalten [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Eingriff

Unterbegriffe:

Krisenintervention, Staatsintervention

Beispiele:

[1] Die Intervention der UNO in Ruanda war ohne Erfolg.
[1] „Die Niederlage der athenischen Flotte im Nildelta gegen persische Schiffe beendet die griechische Intervention im ägyptischen Aufstand.“[2]

Wortbildungen:

Interventionismus; Interventionskrieg, Interventionsmodell

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Intervention (Politik)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Intervention
[1] canoo.net „Intervention
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonIntervention
[1] Duden online „Intervention

Quellen:

  1. Duden online „Intervention
  2. wissen.de – Daten der Weltgeschichte „Ägypten 454 v. Chr.