Infanterist

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Infanterist (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Infanterist

die Infanteristen

Genitiv des Infanteristen

der Infanteristen

Dativ dem Infanteristen

den Infanteristen

Akkusativ den Infanteristen

die Infanteristen

[1] Infanteristen

Worttrennung:

In·fan·te·rist, Plural: In·fan·te·ris·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɪnfantəʁɪst], auch: [ɪnfantəˈʁɪst]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪst

Bedeutungen:

[1] Militär: Soldat, der der Infanterie angehört

Herkunft:

Ableitung zum Stamm von Infanterie mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ist

Synonyme:

[1] Fußgänger, Fußknecht, Fußkrieger, Fußsoldat; Soldatensprache: Fußlatscher, Stoppelhopser

Weibliche Wortformen:

[1] Infanteristin

Gegenwörter:

[1] Artillerist, Kavallerist, Reiter

Oberbegriffe:

[1] Soldat

Unterbegriffe:

[1] Freischärler, Füsilier, Gebirgsinfanterist, Grenadier, Jäger, Marineinfanterist, Panzersoldat, Scharfschütze
[1] historisch: Arkebusier, Dragoner, Landsknecht, Musketier, Pikenier, Reisläufer

Beispiele:

[1] Die Infanteristen erreichten rechtzeitig die ihnen zugewiesene Stellung.
[1] „Die Infanteristen gingen stolzer umher.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Infanterist“, Seite 567.
[1] Wikipedia-Artikel „Infanterist
[1] Duden online „Infanterist
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Infanterist
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Infanterist
[1] canoo.net „Infanterist
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonInfanterist

Quellen:

  1. Hans Herbert Grimm: Schlump. Roman. 2. Auflage. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2014, ISBN 978-3-462-04609-0, Seite 269. Erstauflage 1928.