Infamie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Infamie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Infamie

die Infamien

Genitiv der Infamie

der Infamien

Dativ der Infamie

den Infamien

Akkusativ die Infamie

die Infamien

Worttrennung:

In·fa·mie, Plural: In·fa·mi·en

Aussprache:

IPA: [ˌɪnfaˑˈmiː]
Hörbeispiele:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] infame, niederträchtige Handlung
[2] heute nur noch juristisch (kein Plural): Schmälerung der bürgerlichen Ehre einer Person

Herkunft:

über französisch: infamie, heute = Niederträchtigkeit (mit dem Adjektiv infâme = infam) von lateinisch: īnfāmia = Schande, Schimpf, Schmach

Synonyme:

[1] Gemeinheit, Infamität, Niederträchtigkeit, Unverschämtheit f, Verrufenheit f
[2] Ehrverlust, Ehrlosigkeit, Gemeinheit f, Schändlichkeit f, Schmach f, Stigma, Stigmatisierung

Gegenwörter:

[2] Ehre

Beispiele:

[1] Diese Infamie würde sie ihm nie verzeihen.
[2] „Verbrecher aus Infamie, eine wahre Geschichte“ (ursprünglicher Titel von Schillers „Der Verbrecher aus verlorener Ehre“)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Infamie
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Infamie
[1, 2] canoonet „Infamie
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalInfamie