Holdung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Holdung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Holdung die Holdungen
Genitiv der Holdung der Holdungen
Dativ der Holdung den Holdungen
Akkusativ die Holdung die Holdungen

Alternative Schreibweisen:

frühneuhochdeutsch: holdung, holtung

Worttrennung:

Hol·dung, Plural: Hol·dun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈhɔldʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Holdung (Info)
Reime: -ɔldʊŋ

Bedeutungen:

[1] Historie, Feudalismus: Treueid und die daraus resultierende Treuepflicht
[2] Historie, Feudalismus: Anwesen eines Holden (Untertanen) und Abgaben, die darauf zu entrichten waren

Herkunft:

[1] von mittel- und frühneuhochdeutsch: holden = huldigen, Treue schwören
[2] von mittel- und frühneuhochdeutsch: der holde (von hold) und Suffix -ung

Synonyme:

[1] Treueid, Huldigung
[2] Stelle

Gegenwörter:

[2] Gut

Oberbegriffe:

[1] Eid, Schwur
[2] Hof, Anwesen

Beispiele:

[1] siehe Deutsches Rechtswörterbuch
[2] dito

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Deutsches Rechtswörterbuch

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Holding, holen, Dung, Huldigung