Hodensack

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hodensack (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Hodensack die Hodensäcke
Genitiv des Hodensackes
des Hodensacks
der Hodensäcke
Dativ dem Hodensack
dem Hodensacke
den Hodensäcken
Akkusativ den Hodensack die Hodensäcke

Worttrennung:

Ho·den·sack, Plural: Ho·den·sä·cke

Aussprache:

IPA: [ˈhoːdn̩ˌzak]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hodensack (Info)

Bedeutungen:

[1] Anatomie, Medizin: sackartige Hülle aus Haut und Muskeln, die die Keimdrüsen männlicher Säugetiere enthält

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Hoden und Sack

Synonyme:

[1] fachsprachlich: Skrotum

Beispiele:

[1] Unter der Dusche entdeckte er einen kleinen, verdächtigen Knoten am Hodensack.
[1] Die Hodentemperatur wird dadurch geregelt, dass sich der Hodensack bei Kälte zusammenzieht, […].[1]
[1] „Während die offenen Fenster der Bauerskirche noch immer auf Wind warteten, die Rættará in die Bucht floss und der Mond hell am Himmel stand, spürte Obram, wie sich gnadenlose Finger um seinen Hodensack legten.“[2]
[1] „Sein Kopf war bleischwarz, und sein Hodensack so aufgebläht, als habe er einen schweren Bruch.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hodensack
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hodensack
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHodensack
[1] The Free Dictionary „Hodensack

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Hodensack
  2. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 276. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.
  3. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band XI. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 313.