Haushaltshilfe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Haushaltshilfe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Haushaltshilfe

die Haushaltshilfen

Genitiv der Haushaltshilfe

der Haushaltshilfen

Dativ der Haushaltshilfe

den Haushaltshilfen

Akkusativ die Haushaltshilfe

die Haushaltshilfen

Worttrennung:

Haus·halts·hil·fe, Plural: Haus·halts·hil·fen

Aussprache:

IPA: [ˈhaʊ̯shalt͡sˌhɪlfə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Haushaltshilfe (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die zur Unterstützung bei der Hausarbeit (nach Bedarf, stunden-/tageweise) beschäftigt wird
[2] Kostenerstattung für eine Haushaltshilfe[1], die von der Kranken- oder Pflegeversicherung erbracht wird, wenn aus bestimmten Gründen die Führung des Haushalts (vorübergehend) nicht mehr möglich ist (Krankheit, Schwangerschaft etc.)

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Haushalt und Hilfe mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bedienerin, Perle, Putzfrau, Zugehfrau

Oberbegriffe:

[1] Hausangestellte, Hauspersonal
[2] Sozialleistung

Beispiele:

[1] Zum Glück habe ich eine zuverlässige Haushaltshilfe, die einmal in der Woche meine Wohnung putzt und sich um die Wäsche kümmert.
[1] „Wie es sich für wohlhabende Leute gehörte, stellten die Eckerts eine Haushaltshilfe ein.“[1]
[1] „Die Arbeitgeber der Haushaltshilfe, die Familie Homm, planten bereits die sofortige Abreise aus dem bedrohten Ostpreußen.“[2]
[1] „Nur unsere Haushaltshilfe Hedda – sie war eine sehr wichtige Person in unserer Familie – bestand darauf, auch bei Alarm im Haus zu bleiben.“[3]
[2] „Der Anspruch auf Haushaltshilfe besteht nur, soweit eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Haushaltshilfe
[2] Wikipedia-Artikel „Haushaltshilfe (Sozialleistung)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Haushaltshilfe
[1] canoonet „Haushaltshilfe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHaushaltshilfe
[1] The Free Dictionary „Haushaltshilfe

Quellen:

  1. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 76. Polnisches Original 2015.
  2. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 37.
  3. Cornelia Schmalz-Jacobsen: Russensommer. Meine Erinnerungen an die Befreiung vom NS-Regime. C. Bertelsmann, München 2016, ISBN 978-3-570-10311-1, Seite 12.
  4. Bundesministerium der Justiz, §38 Abs. 3 SGB V