Halbjahr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Halbjahr (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Halbjahr die Halbjahre
Genitiv des Halbjahres
des Halbjahrs
der Halbjahre
Dativ dem Halbjahr
dem Halbjahre
den Halbjahren
Akkusativ das Halbjahr die Halbjahre

Worttrennung:

Halb·jahr, Plural: Halb·jah·re

Aussprache:

IPA: [ˈhalpˌjaːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Halbjahr (Info)

Bedeutungen:

[1] die Hälfte eines Jahres

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv halb und dem Substantiv Jahr

Sinnverwandte Wörter:

[1] Semester

Synonyme:

[1] Jahreshälfte

Oberbegriffe:

[1] Jahr, Zeitraum

Unterbegriffe:

[1] Schulhalbjahr, Sommerhalbjahr, Studienhalbjahr, Winterhalbjahr

Beispiele:

[1] Im zweiten Halbjahr verschlechterten sich die Umsätze erheblich.
[1] „Anschließend machten wir zusammen Signor Valaresso unsere Aufwartung, einem gebildeten Mann, der nach Ablauf seines Halbjahres nicht mehr Savio war.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] das erste Halbjahr, das zweite Halbjahr

Wortbildungen:

[1] Halbjahresabschluss, Halbjahresbericht, Halbjahresbilanz, Halbjahresergebnis, Halbjahresfrist, Halbjahresgewinn, Halbjahresinformation, Halbjahreskarte, Halbjahreskonferenz, Halbjahreskurs, Halbjahrespressekonferenz, Halbjahresprogramm, Halbjahresrechnung, Halbjahresstatistik, Halbjahresüberschuss, Halbjahresultimo, Halbjahresumsatz, Halbjahresvergleich, Halbjahresverlust, Halbjahresvertrag, Halbjahreszeugnis, halbjährig, halbjährlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Halbjahr
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Halbjahr
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHalbjahr
[1] The Free Dictionary „Halbjahr
[1] Duden online „Halbjahr

Quellen:

  1. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band 1. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 240.