Semester

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Semester (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Semester

die Semester

Genitiv des Semesters

der Semester

Dativ dem Semester

den Semestern

Akkusativ das Semester

die Semester

Worttrennung:

Se·mes·ter, Plural: Se·mes·ter

Aussprache:

IPA: [zeˈmɛstɐ]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛstɐ

Bedeutungen:

[1] Hälfte eines Studien- oder Schuljahres
[2] Studentensprache: jemand, der in einem bestimmten Teil seiner Studienzeit ist  •  Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden.

Herkunft:

Neubildung im 18. Jahrhundert zu lateinisch sēmēstris → la „sechsmonatig“[1]

Synonyme:

[1] Studienhalbjahr

Gegenwörter:

[1] Trimester

Oberbegriffe:

[1] Studienzeit

Unterbegriffe:

[1] Auslandssemester, Fachsemester, Forschungssemester, Freisemester, Praxissemester, Sommersemester, Wintersemester
[2] Erstsemester, Konsemester

Beispiele:

[1] Ein Studium an einer Universität dauert etwa 8–10 Semester.
[1] „Lilith hat gerade das Semester geschmissen.“[2]
[1] „Mein erstes Semester verging wie im Flug.“[3]
[1] „Das Gymnasium für Berufstätige, das Realgymnasium für Berufstätige und das Wirtschaftskundliche Realgymnasium für Berufstätige umfassen acht Semester.“[4]
[1] „Nach jedem Semester ist ein Test zur Überprüfung geplant: Reichen die Fortschritte aus, wechseln die Kinder in den Förderkurs in der normalen Klasse, wenn nicht, verbleiben sie in der separaten Klasse – insgesamt bis zu zwei Jahre lang.“[5]
[1] „In die normale Klasse einsteigen können Schüler nach jedem Semester, wenn sie einen standardisierten Sprachtest bestehen.“[6]
[2] Die alten Semester helfen den Neulingen.

Redewendungen:

[1] ein altes Semester sein

Wortbildungen:

Semesterabschluss, Semesterbeginn, Semesterende, Semesterferien, Semesterplan, Semesterprogramm, Semesterwochenstunde, Semesterzeugnis

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Semester
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Semester
[1] canoo.net „Semester
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSemester
[1, 2] Duden online „Semester

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Semester“, Seite 841.
  2. Edgar Rai: Nächsten Sommer. 3. Auflage. Aufbau Verlag, Berlin 2011, Seite 39. ISBN 978-3-458-7466-2732-8.
  3. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 160.
  4. Österreichisches Schulorganisationsgesetz, Fassung vom 12. Dezember 2015, § 37. (3)
  5. Gerald John: Was hinter Faßmanns abgeschwächten Plänen zu Deutschklassen steckt. In: Der Standard digital. 17. April 2018 (URL, abgerufen am 21. April 2018).
  6. Bernadette Bayrhammer: Deutschklassen: 20 Stunden Deutsch pro Woche. In: DiePresse.com. 22. Januar 2018, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 21. April 2018).