Glasur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Glasur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Glasur

die Glasuren

Genitiv der Glasur

der Glasuren

Dativ der Glasur

den Glasuren

Akkusativ die Glasur

die Glasuren

[1] verschiedene Gefäße mit Glasur
[2] Kuchen mit schokoldenhaltiger Glasur

Worttrennung:

Gla·sur, Plural: Gla·su·ren

Aussprache:

IPA: [ˌɡlaˈzuːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Glasur (Info)
Reime: -uːɐ̯

Bedeutungen:

[1] ein Überzug auf Keramiken, zum Beispiel auf Porzellan, der oft durchsichtig und spröde ist
[2] ein Überzug auf Gebäck, der aus Schokolade oder Zucker ist

Sinnverwandte Wörter:

[2] Schmelzüberzug

Unterbegriffe:

[1] Bleiglasur, Kobaltglasur, Steinzeugglasur, Zinkglasur
[2] Eiweißglasur, Kuchenglasur, Salzglasur, Schokoglasur, Schokoladenglasur, Schokoladenüberzug, Tortenglasur, Zuckerguss

Beispiele:

[1] Beim ersten Brennvorgang wird der Tonbecher ohne Glasur gebrannt.
[2] Die Mutter kauft verschiedene Krapfen mit Glasur beim Bäcker.
[2] Beim Nappieren überzieht man eine Speise mit Soße oder Glasur.

Wortbildungen:

[1] Glasurbrand, Glasurgranulat, Glasurpinsel, Glasurriss
[2] Glasurmesser, Glasurspachtel


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Glasur (Keramik)
[2] Wikipedia-Artikel „Glasur (Küche)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Glasur
[2] canoo.net „Glasur
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGlasur
[1, 2] The Free Dictionary „Glasur

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lasur
Anagramme: Glarus