Gemeiner Beinwell

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gemeiner Beinwell (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Wortverbindung, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Gemeiner Beinwell
Genitiv Gemeinen Beinwells
Dativ Gemeinem Beinwell
Akkusativ Gemeinen Beinwell
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ der Gemeine Beinwell
Genitiv des Gemeinen Beinwells
Dativ dem Gemeinen Beinwell
Akkusativ den Gemeinen Beinwell
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Gemeiner Beinwell
Genitiv eines Gemeinen Beinwells
Dativ einem Gemeinen Beinwell
Akkusativ einen Gemeinen Beinwell
[1] der Gemeine Beinwell (Symphytum officinale L.)

Worttrennung:
Ge·mei·ner Bein·well, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ɡəˈmaɪ̯nɐ ˈbaɪ̯nˌvɛl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gemeiner Beinwell (Info)

Bedeutungen:
[1] Pflanze, die zur Gattung Beinwell und der Familie der Rauhblattgewächse zählt

Synonyme:
[1] Beinwell, Echter Beinwell, Arznei-Beinwell, Bienenkraut, Chüechlichrut, Eselohrwurz, Hasenlaub, Honigblum, Milchwurz, Kuchenkraut, Schadheilwurz, Schmalwurz, Schwarzwurz, Speckwurz, Wallwurz, Wottel, Zottle, Komfrei, Wundallheil, wissenschaftlich: Symphytum officinale L.

Oberbegriffe:
[1] Kraut, Pflanze, Lebewesen, Botanik, Biologie

Beispiele:
[1] Der Gemeine Beinwell steht in der südlichen Gartenecke.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gemeiner Beinwell
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gemeiner Beinwell
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gemeiner Beinwell
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGemeiner+Beinwell