Gehirnschmalz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gehirnschmalz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gehirnschmalz

Genitiv des Gehirnschmalzes

Dativ dem Gehirnschmalz

Akkusativ das Gehirnschmalz

Worttrennung:

Ge·hirn·schmalz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡəˈhɪʁnˌʃmalt͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gehirnschmalz (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Denken, Verstand

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gehirn und Schmalz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Denkfähigkeit, Denkvermögen, Geist, Geisteskraft, Intelligenz, Klugheit, Scharfsinn, Scharfsinnigkeit, Vernunft, Verstand
[1] umgangssprachlich: Grips, Grütze, Köpfchen

Beispiele:

[1] Dieses Rätsel ist nicht leicht zu lösen, man muss einiges an Gehirnschmalz reinstecken.
[1] „Es wird auch in Deutschland viel Gehirnschmalz brauchen, um herauszufinden, wie man in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben kann.“[1]
[1] Die Idee, Lebensmittel lose zu verkaufen, brachte die Geografin [Hilke Deinet] vor ein paar Jahren aus Australien mit, wo es ähnliche Läden bereits gab. „Irgendwann hatten wir beide so viel Gehirnschmalz in die Umsetzung investiert, dass wir dachten, jetzt müssen wir es einfach ausprobieren.“[2]
[1] […] unsere ersten Vorfahren haben erst als Zweibeiner so richtig Gehirnschmalz bekommen. Geht Denken also eigentlich nur in Bewegung?[3]
[1] Es gebe Instrumente für den Ein- und Austritt von Ländern, da müsse es auch welche geben, um Autonomiebestrebungen zu ermöglichen. „Da müssen wir noch’n bisschen Gehirnschmalz reinstecken“, sagte Schulz im Deutschlandfunk.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: Gehirnschmalz reinstecken, sein Gehirnschmalz verwenden

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gehirnschmalz
[*] canoonet „Gehirnschmalz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGehirnschmalz
[1] The Free Dictionary „Gehirnschmalz
[1] Duden online „Gehirnschmalz
[1] Deutsche Welle, Deutsch lernen - Wort der Woche: Hanna Grimm: Das Gehirnschmalz. In: Deutsche Welle. 22. Juni 2015 (Text und Audio, Dauer: 01:36 mm:ss, URL, abgerufen am 13. Juli 2018).

Quellen:

  1. Richard A. Fuchs: Deutschland - Welthandel soll sozialer werden. In: Deutsche Welle. 10. April 2017 (URL, abgerufen am 13. Juli 2018).
  2. Maike Verlaat: Deutschland - Einkaufen ohne Plastik. In: Deutsche Welle. 28. April 2016 (URL, abgerufen am 13. Juli 2018).
  3. Christian Möller: Geht denken besser im Gehen?. In: Deutschlandradio. 20. Mai 2018 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Sein und Streit, Text und Audio, Dauer 34:16 mm:ss, URL, abgerufen am 13. Juli 2018).
  4. Bettina Klein: Reaktion aus der EU - EU-Parlamentspräsident Schulz: "Mich erleichtert das Ergebnis". In: Deutschlandradio. 19. September 2014 (Deutschlandfunk / Köln, Interview mit EU-Parlamentspräsident Martin Schulz, URL, abgerufen am 13. Juli 2018).
  5. Oxford Learner's Dictionary „smarts“