Gebinde

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gebinde (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gebinde

die Gebinde

Genitiv des Gebindes

der Gebinde

Dativ dem Gebinde

den Gebinden

Akkusativ das Gebinde

die Gebinde

Worttrennung:

Ge·bin·de, Plural: Ge·bin·de

Aussprache:

IPA: [ɡəˈbɪndə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gebinde (Info)
Reime: -ɪndə

Bedeutungen:

[1] Zusammenfassung gleicher Gegenstände
[2] Textil: Anteil eines Stranges
[3] Bau: dreieckige Holzkonstruktion
[4] Dachdeckung: Reihe von Dachziegeln
[5] großes Fass
[6] Gastronomie: Fischeingeweide

Herkunft:

mhd. gebinde = Band[1]

Synonyme:

[1] Bund, Bündel
[2] Garnbündel
[4] Reihe

Gegenwörter:

[1] Stück
[2] Strang

Oberbegriffe:

[4] Dach
[5] Fass
[6] Fisch

Unterbegriffe:

[1] Blumengebinde

Beispiele:

[1] Ich kaufe immer gleich ein Gebinde, dann ist das Verpacken einfacher.
[1] „Da wird dann an jeder einzelnen geschnüffelt und gerochen - und auch wenn sonst nichts gefunden wird, eine Palette Teelichte und das eine oder andere Gebinde Duftkerzen wird garantiert mitgenommen.“[2]
[2] Als Garnreserve reicht mir ein Gebinde von jeder Farbe.
[3] Die Sparren für das Gebinde sind schon vorgeschnitten.
[4] Bevor der Regen kommt sollten wir das Gebinde fertig legen.
[5] Für meinen Keller ist das Gebinde zu groß, ich muss zwei kleinere Fässer nehmen.
[6] Wohin mit dem Gebinde? Am besten zum Biomüll.

Wortbildungen:

binden

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3–5] Wikipedia-Artikel „Gebinde
[2–5] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gebinde
[2, 3, 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gebinde
[*] canoonet „Gebinde
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGebinde

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 7. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2011, ISBN 978-3-411-05507-4, Stichwort „Gebinde“.
  2. Helge Jepsen: Frauenspielzeug. Eine beinahe vollständige Sammlung lebensnotwendiger Dinge. Hoffmann und Campe, Hamburg 2010, ISBN 978-3-455-38079-8, Seite 43.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: gelinde