Gaspedal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gaspedal (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gaspedal

die Gaspedale

Genitiv des Gaspedals

der Gaspedale

Dativ dem Gaspedal

den Gaspedalen

Akkusativ das Gaspedal

die Gaspedale

[1] Gaspedal, rechts

Worttrennung:

Gas·pe·dal, Plural: Gas·pe·da·le

Aussprache:

IPA: [ˈɡaːspeˌdaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gaspedal (Info)

Bedeutungen:

[1] Fußhebel zur Steuerung der Motorleistung im Kraftfahrzeug

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gas und Pedal

Synonyme:

[1] oft einfach nur Gas; Beschleunigungspedal

Gegenwörter:

[1] Bremse, Bremspedal

Oberbegriffe:

[1] Fußhebel, Pedal

Beispiele:

[1] Mit dem Gaspedal kann die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs beeinflusst werden.
[1] „Der Fuß auf dem Gaspedal ist müde, wenn man den Norden erreicht hat, der andere schwebt über der Kupplung und ist schon eingeschlafen.“[1]
[1] „Ich hatte das Gaspedal bis zum Boden durchgetreten und ließ es da, bis ich zu meiner Ausfahrt kam.“[2]
[1] „Als Antwort drückte Jacques das Gaspedal durch, verließ die asphaltierte Straße und sauste quer über die Ebene.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf das Gaspedal treten
[1] vom Gaspedal gehen - seinen Fuß vom Gaspedal nehmen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gaspedal
[(1)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gaspedal
[*] canoonet „Gaspedal
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Gaspedal
[1] The Free Dictionary „Gaspedal
[1] Duden online „Gaspedal
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGaspedal

Quellen:

  1. Thilo Mischke: Húh! Die Isländer, die Elfen und ich. Unterwegs in einem sagenhaften Land. Ullstein, Berlin 2017, ISBN 978-3-86493-052-2, Seite 137.
  2. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 171.
  3. Lois Pryce: Mit 80 Schutzengeln durch Afrika. Die verrückteste, halsbrecherischste, schrecklich-schönste Reise meines Lebens. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2018 (übersetzt von Anja Fülle, Jérôme Mermod), ISBN 978-3-7701-6687-9, Seite 65. Englisches Original 2009.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bremspedal, Kupplungspedal