Fette Henne

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fette Henne (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Wortverbindung, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Fette Henne Fette Hennen
Genitiv Fetter Henne Fetter Hennen
Dativ Fetter Henne Fetten Hennen
Akkusativ Fette Henne Fette Hennen
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die Fette Henne die Fetten Hennen
Genitiv der Fetten Henne der Fetten Hennen
Dativ der Fetten Henne den Fetten Hennen
Akkusativ die Fette Henne die Fetten Hennen
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ eine Fette Henne keine Fetten Hennen
Genitiv einer Fetten Henne keiner Fetten Hennen
Dativ einer Fetten Henne keinen Fetten Hennen
Akkusativ eine Fette Henne keine Fetten Hennen
[2] Fette Henne

Nebenformen:

[1] Fetthenne

Worttrennung:

Fet·te Hen·ne, Plural: Fet·te Hen·nen

Aussprache:

IPA: [fɛtəˈhɛnə], Plural: [fɛtəˈhɛnən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fette Henne (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Pflanzengattung der Steinbrechartigen meist mit fleischigen Blättern; Gattung von Grünpflanzen, Gartenpflanzen, Steingartenpflanze, Zimmerpflanzen, Zierpflanzen, Heilpflanze, Immergrünchen
[2] Mykologie: Speisepilz mit großem fleischfarben-ockergelblichem Fruchtkörper aus der Familie der Gluckenartigen

Herkunft:

Zusammensetzung aus Adjektiv fett und Substantiv Henne

Synonyme:

[1] Mauerpfeffer; wissenschaftlich: Sedum
[2] Krause Glucke, wissenschaftlich: Sparassis crispa

Oberbegriffe:

[1] Steinbrechartiger; Wiesenblume, Zimmerpflanze, Zierpflanze
[2] Glucke

Unterbegriffe:

[1] Scharfer Mauerpfeffer (Sedum acre), Weiße Fetthenne (Sedum album), Alpen-Mauerpfeffer (Sedum alpestre), Einjährige Fetthenne (Sedum annuum), Dunkler Mauerpfeffer (Sedum atratum), Buckel-Fetthenne (Sedum dasyphyllum), Zierliche Felsen-Fetthenne (Sedum forsterianum), Spanische Fetthenne (Sedum hispanicum), Sedum iwarenge, Ockergelbe Fetthenne (Sedum ochroleucum), Sedum pulchellum, Rötliche Fetthenne (Sedum rubens), Felsen-Fetthenne oder Tripmadam (Sedum rupestre), Ausläufer-Fetthenne (Sedum sarmentosum), Milder Mauerpfeffer (Sedum sexangulare), Prachtfetthenne (Sedum spectabile), Kaukasus-Fetthenne (Sedum spurium), Sedum telephium (Syn.: S. purpureum, S. fabaria, S. carpaticum, Hylotelephium telephium, Hylotelephium telephium ssp. fabaria, Hylotelephium telephium ssp. telephium, Hylotelephium telephium subsp. fabaria, S. telephium ssp. fabaria, S. telephium ssp. purpureum, S. telephium subsp. fabaria, S. telephium var. borderi, S. triphyllum), Purpur-Fetthenne (Sedum telephium ssp. telephium), Große Fetthenne (Sedum telephium ssp. maximum), Sumpf-Fetthenne

Beispiele:

[1] Die Fetthenne gedeiht im Garten wunderbar.
[2] Die Fette Henne ist eine Pilzsorte.
[2] Häufig findet man die Fette Henne an Stümpfen der Waldkiefer.

Wortbildungen:

[1] Brissemorettis Fetthenne, Weiße Fetthenne, Einjährige Fetthenne, Buckel-Fetthenne, Zierliche Felsen-Fetthenne, Spanische Fetthenne, Ockergelbe Fetthenne, Rötliche Fetthenne, Felsen-Fetthenne, Ausläufer-Fetthenne, Prachtfetthenne, Kaukasus-Fetthenne

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Fetthenne
[2] Wikipedia-Artikel „Fette Henne
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fetthenne
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFetthenne
[2] Verzeichnis:Pilze