Errichtung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Errichtung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Errichtung

die Errichtungen

Genitiv der Errichtung

der Errichtungen

Dativ der Errichtung

den Errichtungen

Akkusativ die Errichtung

die Errichtungen

Worttrennung:

Er·rich·tung, Plural: Er·rich·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈʁɪçtʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Errichtung (Info)
Reime: -ɪçtʊŋ

Bedeutungen:

[1] Herstellung eines Bauwerks, Denkmals
[2] Einrichtung, Entwicklung, Gründung

Herkunft:

Ableitung des Substantivs zum Stamm des Verbs errichten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Herstellung
[2] Gründung

Beispiele:

[1] Die Errichtung des Denkmals ließ lange auf sich warten.
[2] Die Errichtung einer Aktiengesellschaft ist ein sehr aufwendiger Vorgang.
[2] „Tatsächlich ordnet sich der gegen Philipp V. ausgebrochene 2. Römisch-Makedonische Krieg in eine lange Reihe imperialistischer Übergriffe ein, die so alt waren wie die Errichtung der römischen Hegemonie über Italien.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Errichtung
[1] canoonet „Errichtung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErrichtung
[1, 2] The Free Dictionary „Errichtung

Quellen:

  1. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 40.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Verdichtung