Bukett

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bukett (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Bukett

die Buketts die Bukette

Genitiv des Buketts

der Buketts der Bukette

Dativ dem Bukett

den Buketts den Buketten

Akkusativ das Bukett

die Buketts die Bukette

Nebenformen:

Bouquet

Worttrennung:

Bu·kett, Plural 1: Bu·ketts, Plural 2: Bu·ket·te

Aussprache:

IPA: [buˈkɛt], [buˈkeː]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛt, -eː

Bedeutungen:

[1] größerer Blumenstrauß
[2] Weinbau, übertragen: die Gesamtheit reizvoller, angenehmer Düfte eines guten Weines

Herkunft:

seit dem 17. Jahrhundert bezeugt; von gleichbedeutend französisch bouquet → fr entlehnt; aus altfranzösisch boscet, einem Diminutivum zu altfranzösisch: boisHolz, Wald“, ursprünglich: „kleine Ansammlung von Bäumen und Sträuchern“[1]

Synonyme:

[2] Blume

Unterbegriffe:

[1] Grabbukett

Beispiele:

[1] „Bürgermeister Dr. Krackowitzer - überreichte der Prinzessin Viktoria Luise -, die ein hellblaues Reisekleid mit Pelzboa und einen schwarzen Sammethut mit weißen Straußfedern trug, ein großes Bukett von weißen Rosen, weißem Flieder und Maiglöckchen, mit rotweißer Schleife, den Farben der Stadt Gmunden -, und übermittelte die Gratulation der Gmundener - Bevölkerung. Die Prinzessin dankte für den herzlichen Willkommengruß -. - Nach gegenseitiger Vorstellung der beiderseitigen Gefolge begaben sich die Fürstlichkeiten durch den Hofwartesalon nach dem Ausgang des Stationsgebäudes.‟[2]
[1] „Moskau-Korrespondentin Kerstin Holm sagt zur Feier des sechzigsten Jahrestags des Sieges über die Nazis ein ‚üppiges Bukett von Paraden und Konferenzen, Salutschüssen und Militärmusikfestivals‘ an.‟[3]
[2] „Viele Weinkenner sind in der Lage, allein schon am Bukett, Herkunft, Traubensorte, ungefähres Alter, Art, Sorte und Qualität eines Weines festzustellen.“[4]

Wortbildungen:

bukettartig, Bukettvirus, Bukettwein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Bouquet
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bukett
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBukett
[1, 2] The Free Dictionary „Bukett
[1, 2] Duden online „Bukett
[2] Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 38, Eintrag „Bukett“.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 159.
  2. o.A., Die Kaiserin und Prinzessin Viktoria Luise in Gmunden, in: Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe) 02.03.1913, S. 5, S. 3
  3. (Quelle: spiegel.de vom 01.01.2005)
  4. Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 38, Eintrag „Bukett“