Brillantine

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Brillantine (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Brillantine

die Brillantinen

Genitiv der Brillantine

der Brillantinen

Dativ der Brillantine

den Brillantinen

Akkusativ die Brillantine

die Brillantinen

[1] eine Glasflasche mit Brillantine

Worttrennung:

Bril·lan·ti·ne, Plural: Bril·lan·ti·nen

Aussprache:

IPA: [ˌbʀɪljanˈtiːnə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Brillantine (Info), —

Bedeutungen:

[1] Kosmetikveraltend: parfümierte, ölhaltige Pomade zur Pflege der Haare und Festigung der meist männlichen Frisur

Herkunft:

Lehnwort aus dem Französischen vom gleichbedeutenden Substantiv brillantine → fr[1]

Synonyme:

[1] Haarpomade

Oberbegriffe:

[1] Haarpflegemittel, Festigungsmittel, Produkt

Beispiele:

[1] Für den seltenen Aufenthalt außerhalb des angestammten Reviers hat sie sich extra schön gemacht: Die halb langen Haare liegen, mit Brillantine und zwei Spangen gebändigt, glatt am Kopf und kräuseln sich von den Ohrläppchen abwärts bis auf die Schultern.[2]
[1] Ein junger Staatsangestellter mit reichlich Brillantine im Haar empfiehlt dem Fremden Algiers Fischrestaurants in den höchsten Tönen: "Göttlich!" wiederholt er dreimal und leckt sich die Finger.[3]
[1] Mit bleistiftdünnem Menjoubärtchen und aalig mit Brillantine nach hinten geklatschten Haaren spielt er einen scheuen Musiker im sumpfigen Umfeld des Cotton Clubs.[4]
[1] Jerry Lewis trat ein. Er trug einen Smoking, eine große Fliege, auf den Haaren lag der Glanz von Brillantine.[5]
[1] Schauen Sie, heute sagt man, der Mende hat Brillantine im Haar.[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Brillantine
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brillantine
[*] canoo.net „Brillantine
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBrillantine
[1] The Free Dictionary „Brillantine
[1] Duden online „Brillantine
[1] wissen.de – Wörterbuch „Brillantine
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Brillantine“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Brillantine
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Brillantine

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 222, Eintrag „Brillantine“.
  2. Franziska K. Mueller: Die Mutter aller Siege. In: Zeit Online. 5. Dezember 2002, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 22. März 2015).
  3. Fredy Gsteiger: "Wenn's bloß ruhig würde". In: Zeit Online. Nummer 48/1996, 22. November 1996, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 22. März 2015).
  4. Siegfried Schober: Tanz auf dem Vulkan. Francis Ford Coppolas Revue über die Legende des Jazz. In: Zeit Online. Nummer 09/1985, 22. Februar 1985, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 22. März 2015).
  5. Manfred Sack: Späße für Fernglasgucker. Jerry Lewis in der Bundesrepublik. In: Zeit Online. Nummer 27/1977, 1. Juli 1977, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 22. März 2015).
  6. Brillantine in der Spitze. Vizekanzler Mende im "Gespräch des Monats" des Zweiten Deutschen Fernsehens. In: Der Spiegel. Nummer 27/1964, 1. Juli 1964, ISSN 0038-7452 (SPIEGEL-Archiv URL, abgerufen am 22. März 2015).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Brillant